Symbolbild

22. Juli 2021 /

Impfempfehlung für Studierende

[Bild: Belinda Fewings auf Unsplash]

Zum Auftakt der Impfaktion für Stuttgarter Studierende sagte Wolfram Ressel, der Rektor unserer Universität: "Es ist besonders wichtig, dass alle Studierende sich intensiv darum bemühen, angebotene Impftermine wahrzunehmen, um die Öffnungspläne an der Universität für das Wintersemester zu ermöglichen.“

Dem schließt sich die Institutsversammlung des Historischen Instituts ausdrücklich an und empfiehlt allen Studierenden, sich impfen zu lassen.

Es gibt derzeit vielerorts niederschwellige Impfangebote (täglich ohne Termin), so aktuell z. B. in der Liederhalle Stuttgart (Webseite des Klinikums Stuttgart) und im Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart (Webseite des Robert-Bosch-Krankenhauses).

Mitteilung des Rektors und des Prorektors Lehre der Universität Stuttgart zur Öffnungsstrategie der Universität Stuttgart vom 22.07.2021

Laut der aktuellen Corona-Verordnung Studienbetrieb des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg, gültig seit 1. Juli, sollten sich Studierende darauf einstellen, dass der Zutritt zu Präsenzveranstaltungen im kommenden Wintersemester nur für Personen erlaubt wird, die geimpft, genesen oder getestet sind. Deshalb bitten wir Sie, sich jetzt impfen zu lassen. Damit schützen Sie sich sowie Ihre Mitmenschen und helfen uns dabei, zu einem normalen Studienbetrieb zurückzukehren.

 

Zum Seitenanfang