31. Juli 2020 / Anja Thaller

Ausstellung: Die Tochter des Papstes: Margarethe von Savoyen

internationale Ausstellung

Aus Anlass ihres 600. Geburtstages veranstaltet das Landesarchiv Baden-Württemberg eine Sonderausstellung zu Margarethe von Savoyen (1420-1479). Dreimal mit hochadeligen Männern verheiratet, war sie nacheinander Königin von Sizilien, Kurfürstin von der Pfalz und schließlich Gräfin von Württemberg. Die Fürstin war vernetzt in ganz Europa. Ihre Biografie spiegelt sich in den einzigartigen und kostbaren Stücken, die ab dem 10. September 2020 in der Ausstellung im Hauptstaatsarchiv Stuttgart gezeigt werden. Weitere Stationen der dreisprachig (deutsch – italienisch – französisch) angelegten Schau sind  das schweizerische Morges am Genfer See und Turin im Piemont:

10.9.2020 bis 26.2.2021 (verlängert) (geschlossen von 2.11.2020-31.1.2021) | Hauptstaatsarchiv Stuttgart

26.3. bis 4.7.2021 | Château de Morges et ses Musées

2.10. bis 10.12.2021 | Archivio di Stato di Torino

Kuratoren: Prof. Dr. Peter Rückert (HStA), Dr. Anja Thaller (Universität Stuttgart)

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Ausstellungshomepage.

Zur Ausstellung ist ein umfassender Begleitkatalog (mit CD) in Deutsch, Italienisch und Französisch erschienen.

Hier geht es zum 360o-Rundgang und zur virtuellen Führung durch die Ausstellung

Video zur Ausstellungseröffnung
Die feierliche Ausstellungseröffnung in der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart kann über den YouTube-Kanal des Landesarchivs Baden-Württemberg oder die Ausstellungshomepage www.margarethe-savoyen.de abgerufen werden.

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Anja  Thaller
Dr.

Anja Thaller

Akademische Rätin a. Z.

Zum Seitenanfang