Beispiel 2: Typar 28

Siegel des Guardian des Franziskanerkonvents La Baumette (Frankreich), 15./16. Jh.

Datensatz-Nr. 2 / Inventar-Nr. 28

Verwendung
Siegelführende Person/Institution: Guardian des Franziskanerkonvents La Baumette (Frankreich)
Datierung/Verwendungszeitraum: 15./16. Jh.
Siegeltyp: Heiligensiegel

Materialität
Überlieferung: Siegelstempel
Echtheit: Nachbildung
Material: Messing
Form: spitzoval
Maße (b x h): 27 x 49 mm

Gewicht: 27 g
Erhaltungszustand: gut

Beschreibung Prägeseite
Art der Inschrift: Umschrift
Schrifttyp: Capitalis
Abgrenzung innen: Perlschnur
Abgrenzung außen: Perlschnur
Transliteration: + SIGILV(M) + GARD[IAN]I + DE + BALMETA +
Übersetzung: Siegel des Guardians von La Baumette
Siegelbild: In einer Ädikula unter einem Maßwerkbaldachin die heilige Maria Magdalena mit offenem Haar stehend und einem Totenschädel in der rechten Hand.

Beschreibung Rückseite
Handhabe: Steg mit Erhöhung in der Mitte
Platte: glatt, kaum Kratzer

Metadaten
Aufbewahrungsort: Universität Stuttgart, Historisches Institut, Abteilung Mittlere Geschichte
Literatur: M. E. Dongé, Description des collections de sceaux-matrices. Paris 1872, S. 43 Nr. 66. - Godard-Faultrier Victor, Inventaire du musée d’Antiquites Saint-Jean et Toussaint. Anger 1884, S. 215.
Abbildung: siehe unten

Impressum
Editorische Redaktion: Dr.  Anja Thaller
Datenerfassung: Jenifer Ackermann
Herausgeber: Abteilung Mittlere Geschichte des Historischen Instituts, Universität Stuttgart

Kontakt

 

Historisches Institut - Abteilung Mittlere Geschichte - Sekretariat

Keplerstr. 17, D-70174 Stuttgart, Etage 8b, Raum 8.056