Exkursion der Abt. Landesgeschichte

Abt. Landesgeschichte

Lehre und Studium

Infos zu Haus- und Abschlußarbeiten, Prüfungsgebieten und Sprechstunden, Archiv der landeshistorischen Lehrveranstaltungen (ab WS 2012/2013) sowie allg. Infos und Formulare fürs Studium
[Foto: Stefanie Assfalg]

Lehre

+-

Frau Univ.-Prof. Dr. Holtz' Empfehlungen zur Anfertigung von schriftlichen Arbeiten (Hausarbeiten und Abschlußarbeiten) geben Ihnen alle wichtigen Infos zu Vorarbeiten, Vorüberlegungen, Aufbau, allg. Hinweise zur bibliographischen Titelaufnahme, Quellen- und Literaturverzeichnis, Layout usw.

Abschlussarbeiten (BA, MA, wiss. Arbeit LaG) müssen fest gebunden werden (Klebebindung). Verwenden Sie also keine Schnellhefter oder Ringbindung, Ihre Arbeit kann nur in fest gebundener Form angenommen werden. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Zeitplanung also auch, daß Sie die Abgabeexemplare z. B. in einem Copy-Shop binden lassen müssen (am besten auch dort vorab einen Termin absprechen).

Die Anzahl der Prüfungsexemplare Ihrer Abschlußarbeiten, die Sie hier am Historischen Institut bzw. am zuständigen Prüfungsamt abzugeben haben, entnehmen Sie bitte der für Sie geltenden Prüfungsordnung.

Bitte entnehmen Sie ebenfalls der für Sie geltenden Prüfungsordnung, ob und ggfs. in welcher Form Ihre Abschlußarbeit (ggfs. incl. verwendeter Quellen) zusätzlich als Datei eingereicht werden muss.

Jedem Exemplar der Abschlussarbeit (BA, MA, wiss. Arbeit) muss eine vollständig ausgefüllte und eigenhändig unterschriebene formlose "Versicherung an Eides Statt" (BA, MA) bzw. für wissenschaftliche Arbeiten (Lehramt) das entsprechende Formular des Landeslehrerprüfungsamtes Stuttgart beigelegt werden.

Die Öffnungszeiten der Einrichtung, bei der Sie Ihre Abschlußarbeit abgeben müssen, finden Sie auf deren Homepages. Bitte achten Sie darauf, die Abgabefrist nicht zu überschreiten. In Ihren Terminplanungen sollten Sie also neben dem nötigen Zeitfenster für Ausdruck und Bindung Ihrer Arbeit auch die Öffnungszeiten der Einrichtung, bei der Sie die Abschlußarbeit abgeben müssen, berücksichtigen. Es empfiehlt sich deshalb - insbesondere für die vorlesungsfreie Zeit (!) - im Vorfeld der Abgabe kurz telefonisch, Tel. 0711 / 68 5-8 34 56, oder per Kontakt aufzunehmen und zu vereinbaren, wann die Arbeit abgegeben werden kann. WICHTIG: Abschlussarbeiten (BA, MA, wiss. Arbeit LaG) dürfen keinesfalls in den Hauspostkasten geworfen werden, weil das fristgerechte Abgabedatum unbedingt von einem Mitarbeiter/einer Mitarbeiterin bestätigt werden muß.

Setzen Sie grundsätzlich bitte kein Uni-Logo auf Ihre Hausarbeiten und Abschlussarbeiten. Da Hausarbeiten und Abschlussarbeiten von Studierenden keine Veröffentlichungen der Universität, sondern der individuellen Autor/inn/en sind, darf das Logo der Universität Stuttgart nur mit dem Zusatz „Vorgelegt an der Universität Stuttgart“ verwendet werden.

Die Antiplagiatserklärung muss vollständig ausgefüllt und unterschrieben jeder schriftlichen Hausarbeit beigelegt werden. Bitte verwenden Sie die jew. aktuelle Fassung der Antiplagiatserklärung, die auf der Institutshomepage zum Download bereitgestellt ist.


WICHTIG: Abschlussarbeiten (BA, MA, wiss. Arbeit) wird keine Antiplagiatserklärung beigelegt - hier muss eine formlose "Versicherung an Eides Statt" (BA, MA) bzw. eine "Abgabe der wissenschaftlichen Arbeit" (StE) fest eingebunden werden (siehe oben: "Abschlussarbeiten").

Allg. Informationen und hilfreiche Formulare fürs Studium und Examen finden Sie unter "Studium" (s. u.).


Informationen und Hilfestellung zum Studium des Faches Geschichte und zum Studium allg. finden Sie bei der Zentralen Studienberatung, bei der Studienlotsenstelle der Phil.-Hist. Fakultät, beim Geisteswiss. Propädeutikum der Phil.-Hist. Fakultät und beim Studiengangsmanagement für die Lehreinheit Geschichte

Hausarbeiten sind grundsätzlich in gedruckter Papierform einzureichen (Schnellhefter).


Frau Univ.-Prof. Dr. Holtz' Empfehlungen zur Anfertigung von schriftlichen Arbeiten (Hausarbeiten und Abschlußarbeiten) geben Ihnen alle wichtigen Infos zu Vorarbeiten, Vorüberlegungen, Aufbau, allg. Hinweise zur bibliographischen Titelaufnahme, Quellen- und Literaturverzeichnis, Layout, Form usw.


Die Abgabefristen sind jeweils 31.03. für jedes Wintersemester und jeweils 30.09. für jedes Sommersemester (in begründeten Ausnahmefällen sprechen Sie eine ggfs. verspätete Abgabe vorab mit ab).


Abgabe von Hausarbeiten entweder 1. persönlich bei der jew. Dozentin bzw. beim jew. Dozenten oder 2. in der Abt. Landesgeschichte (Dienstzimmmer 8.023, Stock 8a) oder 3. Einwerfen in einen unserer beiden Hauspostbriefkasten im Stockwerk 8b (vor der Abt. Neuere Geschichte) oder 8a (vor der Abt. Landesgeschichte). WICHTIG: Der Einwurf in den Hauspostkasten ist nur bei Hausarbeiten zulässig - keinesfalls (!) bei Abschlußarbeiten, deren Abgabedatum unbedingt von einem Mitarbeiter/einer Mitarbeiterin bestätigt werden muß.


Jeder schriftlichen Hausarbeit muss die Antiplagiatserklärung vollständig ausgefüllt und unterschrieben beigelegt werden. Bitte verwenden Sie die jew. aktuelle Fassung der Antiplagiatserklärung, die auf der Institutshomepage zum Download bereitgestellt ist.


Setzen Sie grundsätzlich bitte kein Uni-Logo auf Ihre Hausarbeiten und Abschlussarbeiten. Da Hausarbeiten und Abschlussarbeiten von Studierenden keine Veröffentlichungen der Universität, sondern der individuellen Autor/inn/en sind, darf das Logo der Universität Stuttgart nur mit dem Zusatz „Vorgelegt an der Universität Stuttgart“ verwendet werden.

Hier finden Sie Infos zur Anmeldung zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen, zur Anmeldung von Studien- und Prüfungsleistungen, zu ILIAS und das Archiv unserer landeshistorischer Lehrveranstaltungen.

 

Landeshistorische Lehrveranstaltungen

Erfolgreiche Teilnahme an mindestens einem Hauptseminar von Frau Prof. Dr. Sabine Holtz (qualifizierter Schein durch Studienleistungen im Hauptseminar sowie durch bestandene Hausarbeit im Umfang von 20-25 Seiten).

Frau Prof. Holtz prüft die beiden Teilbereiche der Neueren Geschichte: 16.-19. Jahrhundert und 20. Jahrhundert.


Voraussetzung fürs Ablegen der mündlichen Prüfung bei Prof. Dr. Sabine Holtz: Erfolgreiche Teilnahme an mindestens einem Hauptseminar von Frau Prof. Dr. Sabine Holtz (qualifizierter Schein durch Studienleistungen im Hauptseminar sowie durch bestandene Hausarbeit im Umfang von 20-25 Seiten).

Außerordentliche Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit werden per Aushang und auf unserer Homepage unter "Aktuelles" bekanntgegeben.

 

Sprechstunden während der Vorlesungszeit

Studium

+-

Hier haben wir allg. Informationen und hilfreiche Formulare für Ihr Studium zusammengetragen, die sich ansonsten wohl nicht ganz so einfach finden lassen. Nähere Infos zur Lehre in der Abt. Landesgeschichte, zu Hausarbeiten und Abschlussarbeiten sowie für Ihre Abschlußprüfung finden Sie unter Lehre (s. o.).

Informationen und Hilfestellung zum Studium des Faches Geschichte und zum Studium allg. finden Sie bei der Zentralen Studienberatung, bei der Studienlotsenstelle der Phil.-Hist. Fakultät, beim Geisteswiss. Propädeutikum der Phil.-Hist. Fakultät und beim Studiengangsmanagement für die Lehreinheit Geschichte.

Von der Philosophisch-Historischen Fakultät 9 der Universität Stuttgart mit der BAföG-Leistungsbescheinigung nach § 48 BAföG für die Lehreinheit Geschichte betraut ist Herr , Abt. Neuere Geschichte.

Wenn Sie eine Leistungsbescheinigung brauchen, setzten Sie sich bitte vorab per E-Mail mit Herrn Dr. Kretschmann in Verbindung.

Für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer ist der Zugang zu den Zwischengeschossen (z. B. Stockwerk 8b), wo die Abteilungsbüros und die Dienstzimmer der Dozentinnen und Dozenten zu finden sind, nur mit einem Aufzug-Chip möglich, mit dem der Aufzug 6 gesteuert werden  kann. Wo man solche Aufzug-Chips bekommt sowie weitere Informationen zum barrierefreien Studium finden Sie auf der Homepage der Universität Stuttgart.

Die Bestätigung von Prüfungsfristverlängerungen und die Bestätigung der Anerkennung von Fremdsprachenkenntnisssen erhalten Sie beim Studiengangsmanager des Historischen Instituts, Herrn apl. Prof. Dr. Roland Gehrke.

Exkursion "500 Jahre Reformation", 2017 (c) Stefanie Assfalg

Informationen zur Anrechnung von Exkursionen finden Sie hier: Anrechnung von Exkursionen.

Im Fach Geschichte sind Lateinkenntnisse unverzichtbar. Ob Sie Lateinkenntnisse oder das Latinum nachweisen müssen, ist in der für Ihren Studiengang gültigen Prüfungsordnung geregelt.

Von der Abt. Alte Geschichte werden für Anfänger/innen und Fortgeschrittene jedes Semester Lateinkurse angeboten, in denen Sie die nötigen Sprachkenntnisse studienbegleitend erwerben können. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage der Abt. Alte Geschichte, Tel. 0711 / 68 5-8 34 39, E-Mail.

Sollten Sie eine chronische Erkrankung haben, die Ihre Anwesenheit bei Lehrveranstaltungen oder den Ablauf Ihrer Prüfungen beeinträchtigen könnte, dann wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Geschichte, Herrn Univ.-Prof. Dr. Joachim Bahlcke, der Ihnen bei Erfüllung aller Voraussetzungen und nach Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attestes eine Bescheinigung "Nachteilsausgleich" ausstellen kann.

Nähere Infos zum "Studieren mit Behinderung" finden Sie auf den Seiten der ZSB.

 

Beispiel, wie eine Bescheinigung "Nachteilsausgleich" aussehen kann

Über C@mpus müssen Sie sich nicht nur zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen anmelden, Sie müssen zusätzlich auch all Ihre Studien- und Prüfungsleistungen fristgerecht über C@mpus anmelden - nachträgliche Anmeldungen sind nicht möglich.

Wegen des erheblichen Mehraufwandes ist es nur in begründeten Ausnahmefällen (!) möglich, nicht fristgerecht angemeldete Leistungen nachzumelden. Hierzu beantragen Sie mit dem vollständig ausgefüllten und von den jew. Dozentinnen bzw. Dozenten unterzeichneten Formular Nachträgliche Notenmeldung für nicht angemeldete Prüfungen die Anerkennung durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Geschichte, Herrn Prof. Dr. Bahlcke.

Der Senatsausschuß Lehre und Weiterbildung der Universität Stuttgart hat in seiner Sitzung vom November 2018 einen "Leitfaden für Prüfungseinsichten" beschlossen, dem Sie nähere Informationen zur Einsichtnahme in Prüfungsakten entnehmen können.

Die jew. aktuelle Liste der Prüfer/innen im Staatsexamen nach WPO bzw. GymPO im Fach Geschichte entnehmen Sie bitte den Aushängen (Studiengangsmanagement bzw. Prüfungsamt Geschichte, K II, Stockwerk 8b).

Sollten Sie - z. B. für einen KfW-Studienkredit - eine Bescheinigung brauchen, daß Sie innerhalb der nächsten vier Semester Ihr Studium abschließen werden, dann wenden Sie sich bitte ans Zentrale Prüfungsamt. Anhand der dort einsehbaren vollständigen Studienunterlagen und aufgrund einer Vereinbarung mit der KfW können solche Bescheinigungen auschließlich vom Zentralen Prüfungsamt ausgestellt werden.

Verlängerung der Regelstudienzeit für den Erwerb von Sprachen während des Studiums: Sollte das Studentenwerk Stuttgart eine solche Bestätigung verlangen, dann wenden Sie sich bitte ans Zentrale Prüfungsamt. Bitte legen Sie dort den Nachweis über Ihren Erwerb von Sprachkenntnissen vor, der auch in Ihrer Studienakte vermerkt werden muß. Die Bestätigung zur Verlängerung der Regelstudienzeit bekommen Sie im Anschluß direkt im Zentralen Prüfungsamt.

Kontakt

 

Eva Hoffmann M. A.

Keplerstr. 17, 70174 Stuttgart, Dienstzimmer 8.023, Stockwerk 8a